Bindung und Heilung-in der Schwangerschaft und

                             nach der Schwangerschaft

 

 

"Jede Regung der inneren Welt der Mutter berührt auch Körper und Seele des Ungeborenen...die Einstellung der Mutter zu ihrem ungeborenem Kind ist ausschlaggebend für seine Entwicklung , seine Persönlichkeit nach der Geburt, seine Beziehungen und sein soziales Verhalten." -György Hidas, Jenö Raffei-

 

 

Bindung und Bewusstseinsarbeit, biodynamische Osteopathie

-in der Schwangerschaft

 

Die Schwangerschaft ist eines der schönsten und bewegensten Momente in unserem Leben als Frau und natürlich auch als Partner, werdender Vater.

Manchmal kann es passieren, das diese wunderschöne Zeit von Sorgen und körperlichen Beschwerden begleitet wird.

Diese Sorgen, die verbunden sind mit Gefühlen und Gedanken, haben einen direkten Einfluss auf die psychische und körperliche Entwicklung des Ungeborenen.

Aus dieser Zeit heraus werden bereits frühe Glaubensmuster im Baby geprägt, die sein weiteres Leben unbewusst und auch negativ beeinflussen können.

 

In der Behandlung können körperliche Beschwerden, Ängste und Sorgen heilsam integriert und verarbeitet werden.

Eine bewusste Bindung zwischen Ihnen und ihrem Kind sind besonders bedeutsam und werden in der Behandlung einfühlsam gefördert.

Wenn sich während einer Behandlung z.b schmerzhafte Verspannungen im Uterus lösen und Emotionen der Mutter heilsam verarbeitet werden, dann nimmt das Ungeborene diese Veränderungen sofort wahr und reagiert unglaublich schnell auf die positiven Veränderungen.

Oftmals kommt es vor, daß die Mutter jetzt in Kommunikation mit ihrem Baby geht und dies in Form von Bildern, Gefühlen und Worten erfährt.

Es braucht manchmal sehr wenig, um eine großartige Veränderung zu erreichen!

 

Viele Mütter berichten, das nach der Geburt die Bindung zu ihrem Baby sehr intensiv ist.

Eine bewußte Schwangerschaft fördert die intuitive Weisheit über den Geburtsverlauf und bestärkt die werdende Mama dabei, dass sie ihren weiblichen Kräften, der Intuition vertrauen kann, was eine "schöne" Geburt erheblich fördert.

Ist ein Baby nach der Geburt "vollständig" in seinem Sein angekommen, dann können wir beobachten wie seine körperliche und geistige Entwicklung sich von anderen Babys unterscheidet.

 

 

-nach der Schwangerschaft

 

Leider ist es nicht immer möglich eine Geburt nach Wunsch zu erleben.

Viele Mamis, die mit ihrem Baby bei mir sind, berichten über ihre "schwierigen" Geburten und das ihnen sehr oft die Möglichkeit genommen wurde, selbstbestimmt die Geburt zu erleben.

Noch Monate bzw. Jahre danach werden die Mütter von ihren damaligen Erfahrungen eingeholt und empfinden darüber immer noch eine tiefe Trauer oder Enttäuschung.

Diese Trauer wird meist vom Umfeld ( Familie, Freunde) abgelehnt, Sätze wie :" Sei doch froh, ihr seid doch gesund-da gibt es jetzt keinen Grund mehr darüber traurig zu sein...".

 

Aber die Wahrheit ist, das die Mutter sehr wohl fühlt und die Geburt emotional noch nicht verarbeitet werden konnte und so geschieht es, das sich die Mütter damit sehr allein fühlen.

Dadurch erschaffen sie sich selbst eine riesige Distanz zu ihren Gefühlen und ihr Körper spricht trotzdem eine andere Sprache und  letztendlich kommt es zu Symptomen.

 

Nur, das Baby/Kind fühlt die Emotionen seiner Mutter und weiss nicht wie es darauf reagieren soll.

Das Baby wird darauf antworten, indem es z.b. sehr unruhig ist und weint, wenig schläft oder sich andere, unerklärliche Symptome beim Baby zeigen.

 

In der Behandlung bekommen die Mütter wieder Kontakt zu ihren eigenen Ressourcen und somit kann die Erfahrung während der Geburt heilsam verarbeitet werden.

Erinnerungen, die sich noch im Körper  als Symptom zeigen, können losgelassen werden und eine neue Erfahrung wird ins Bewusstsein integriert.

Damit kommt die Mutter wieder in ihre ursprüngliche Kraft hinein und erhält dadurch mehr Raum zur Verfügung-Raum für sich selbst und für ihre Familie.