Eine bewusste Kommunikation zwischen Mama und dem ungeborenen Kind führt zu einer

intensiven Bindung im pränatalen Raum und hat einen positiven Einfluss auf die Geburt.

Ein bewusster Gedankenaustausch setzt liebevolle Grenzen zwischen dem Gefühlsleben der Mama und dem Kind. Dadurch fühlt sich das Ungeborene gehört und gesehen, es beginnt sich selbst zu entdecken und ein tiefes Urvertrauen zu sich selbst entsteht.

Die Frage " woher komme ich...? " wird dann wahrscheinlich nie ein Thema sein, weil diese BAbys nie gelernt haben zu vergessen und dabei die Erfahrung machen:

"ICH darf mich zeigen und so sein wie ICH bin, es ist schön für MICH willkommen und geliebt zu sein."

 

Die Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit und erfüllt die werdenden Eltern mit einer endlosen Vorfreude und Liebe zum ungeborenen Kind.

Diese Freude kann durch Ängste, Stress oder Sorgen leider in den Hintergrund fallen und sich negativ auf die Schwangerschaft auswirken.

 

Das Ungeborene reagiert auf alle Gedanken, Worte und Gefühle seiner Mama im Bauch. Es kann leider noch keine Grenzen zwischen sich und seiner Umwelt setzen und somit kann es nicht unterscheiden, ob die "Gefühlswellen" seiner Mama zu ihm gehören oder nicht.

Für das Kind bedeutet es, das jedes Gefühl und jeder stille Gedanke der Mutter zu seiner Erfahrung werden und sich dadurch in seinem Körperbewusstsein speichert... somit können die ersten Glaubensmuster entstehen und das weitere Leben beeinflussen.

 

In der SITZUNG gehen wir in einen tiefen und bewussten Kontakt zur Gebärmutter und zum Baby. Mit der Zeit findet dieser Austausch auf einer tieferen Ebene statt und die Botschaften des Ungeborenen werden intensiver wahrgenommen, welche sich in Form von Bildern, Gefühlen und Worten zeigen.

Die Babys sind bewusste und sehr liebevolle Wesen und sie erwarten, das "Wir" zu ihnen sprechen und nicht über sie sprechen, sie möchten "gesehen" und "gehört" werden...und das hört niemals auf.

Außerdem können in der BEHANDLUNG körperliche Beschwerden, Ängste und Sorgen heilsam integriert werden und durch kraftvolle Ressourcen ersetzt werden.

Die Gebärmutter und das Kind reagieren sehr positiv auf diese Veränderungen.

 

 

Wenn ein BAby nach der Geburt "Selbstbestimmt" geboren wurde, dann können wir beobachten wie seine körperliche und geistige Entwicklung sich von anderen BAbys unterscheidet.

An einem Ort an dem es still ist und man sich sicher fühlt, beginnt jeder Mensch seine Aufmerksamkeit zu sich, nach innen zu richten und Heilung geschieht...wir beginnen uns wieder zu erinnern.

 

Durch eine achtsame Begleitung in der Schwangerschaft, können wir diesen wunderschönen "Neuankömmlingen" den Start ins Leben ermöglichen, der unser aller "Geburtsrecht" ist:

Ein selbstbestimmtes Leben zu führen.