Mein Interesse für die körperliche Arbeit begann mit der Physiotherapie und führte mich weiter in die funktionelle Osteopathie.

Während dieser Tätigkeit hatte ich immer das Gefühl, das mir noch etwas fehlt, konnte es damals aber noch nicht wirklich verstehen.

 

Erst als ich mit der biodynamischen craniosacralen Ausbildung anfing, erfuhr ich einen Zugang zum Klienten auf eine so tiefe und heilsame Weise, das ich dadurch wusste wohin mein weiterer Weg geht.

 

Die biodynamische Ausbildung hat mich das "meditieren" und "still sein" gelehrt und mich auf meinem eigenen Heilungsweg unterstützt.

Dabei durfte ich u.a. von Micheal Shea lernen in der Stille präsent zu sein und mich mit der inneren Weisheit des Körpers vom Klienten zu verbinden, wo Raum und Zeit keine Bedeutung mehr finden und der "innere Heiler" den Weg zeigt.

"Be still and know" W.G. Sutherland

 

Michael Kern unterrichtete uns darin den Klienten verbal zu unterstützen, wenn sich psychosomatische Symptome in Form von Schmerzen, Emotionen oder inneren Bildern während der Behandlung zeigten. Durch diese Erfahrung entwickelte sich mein Interesse  für die körperorientierte Prozessarbeit.

 

Durch die integrative Babytherapie bei Matthew Appleton bekam ich auch einen Einblick in meine eigenen vorgeburtlichen Verletzungen und der traumatischen Erfahrung meiner Geburt.

In dieser Ausbildung erfuhr ich, daß bereits früheste Erfahrungen aus der Schwangerschaft und der Geburt unser Leben unbewusst beeinflussen können.

Dadurch war es mir möglich Zusammenhänge aus meinem Leben zu erkennen und daran zu arbeiten.

Die Babytherapie hat mich gelehrt, wie wichtig es ist den Babys zuzuhören, anstatt sie vom weinen und wüten abzuhalten...

...wie wichtig es ist, die Babys bereits als bewusste und  vollkommende Wesen anzuerkennen und sie in ihrem neuen Leben willkommen zu heißen...

...wie wichtig es ist zu verstehen, daß die Babys mit ihren Sinnen immer noch die geistige Welt wahrnehmen können... unterstützen wir die Kleinen in diesem Wissen, dann werden diese Kinder niemals ihren wahren Wesenskern vergessen...

Die Arbeit mit den Kindern berührt mich sehr, da sie uns mit ihrer großen Weisheit und endlosen Liebe begegnen...schauen wir in ihre Augen, dann erkennen wir uns selbst!

 

In meinen Behandlungen kombiniere ich alle Erfahrungen aus meinen verschiedenen Ausbildungen, somit kann ich den Menschen darin helfen, was gerade heute für ihn wichtig ist.

 

Es braucht eine bewusste Veränderung in unserem Denken und Fühlen, damit eine Heilung auf allen Ebenen stattfinden kann. Ansonsten kreieren wir jeden Tag dieselbe Realität in unserem Alltag und Veränderungen benötigen dann immer eine große Herausforderung.

 

"Be the master of your mind instead of mastered by your mind. " Bodhi Sanders

 

Erfahrungen und Verletzungen aus der Vergangenheit können wir nicht ändern, aber wir können unsere Ansicht darüber JETZT ändern und unsere Energie zurück bekommen, die wir benötigen, um ein erfülltes Leben zu leben-denn das ist unser GEBURTSRECHT!

 

 

Meine Ausbildung:

 

-Ausbildung zur Physiotherapeutin

-Manuelle Therapie nach Kaltenborn und Evjenth

-Ausbildung zur funktioneller Osteopathie, Cura Akademie

-Mitglied im Verband freier Osteopathen

-Heilpraktikerschule Dr. Klaus Jung

-Ausbildung in biodynamischer Craniosacraltherapie bei Uwe Baumann, Michael Kern 

  und Michael Shea mit Abschlußdiplom in biodynamischer cardiovasculärer Therapie

-Eltern-Kindkurs bei Daniel Agostini

-Ein Kurs bei Gudrun Indlekofer und Joachim Detjen in pränataler Psychologie und

  Körpertherapie nach Franz Renggli

-Ständige Weiterbildung durch Fachliteratur in prä und postnataler Körperpsychologie

-Schwangerschaft und Geburt in der Babytherapie, Babykörpersprache und

 Geburtsselbsterfahrung bei Matthew Appleton

 

 

-Clearing Befreiung von Fremdenergien und Energetischen Anhaftungen bei Bianka

  Albrecht

-Die Muna-Ki Riten "Transformation des Bewusstseins und der lichtvollenn Matrix"

  bei Gabriele Haas

-Das Medizinrad bei Gabriele Haas

-Quantenheilung, Volker Knehr

-Bewusstseinsarbeit nach Richard Dotts, Wayne Dyer, Abraham Hicks, Louise Hay, 

  Joe Dispenza  und weitere